Kann man wissen ...wer Gott ist ?

Gott und Glaube scheinen untrennbar. Glauben und Wissen scheinen unvereinbar. daher dürfte die Antwort auf der hand liegen: - oder etwa doch nicht ?

Die Bibel - Gottes geoffenbartes Wort macht uns da einen Strich durch die Rechnung.

Gott wird uns vorgestellt als der lebendige Schöpfer, der sich dem Meschen offenbart. Gott selbst möchte nicht, daß der Mensch mit vaagen Vorstellungen sein Leben fristet, sondern, daß der Mensch wirklich erkennt, wer und wie Gott ist.

Da Gott eine Person ist, die man kennenlernen kann (und soll), ist es natürlich auch möglich, zu wissen wer er ist.

Der entscheidende Punkt ist dabei der, daß es nicht die Fähigkeit des Menschen ist, durch die er solches Wissen erlangen kann, sondern Gottes Wille und seine Offenbarung. Gott selber kann dem Menschen diese Gewißheit schenken.

Dadurch ändert sich natürlich auch der Glaubensbegriff. Von der Bibel her bedeutet Glaube auch eher, daß man sich ganz konkret in seinem Leben auf den lebendigen Gott einläßt. daß man ihm voll und ganz vertraut und das. was er sagt, ernst nimmt.  Glaube hat also nicht mit Vorstellung oder Vermutung zu tun, sondern mit der konkreten. praktischen, lebensnahen Umsetzung dessen, was Gott gesagt hat.

(siehe zu diesem Thema auch die Artikel zu "Glaube")